DREVO SSD Zeus im Review/Test

Drevo ZEUS SSD

Im heutigen Beitrag darf ich euch die DREVO SSD mit der Modellbezeichnung Zeus vorstellen. Abseits der vielen großen bekannten Marken, handelt es sich bei DREVO um eine kleine Marke, welche mehr oder weniger direkt aus China für den deutschen Markt vertreibt. Natürlich ist Amazon hier Zwischenhändler 😉

Technische Daten

Bezeichnung DREVO Zeus
Aktueller Verkaufspreis
Abmessungen 100×97,7x7mm
Gewicht 80 Gramm
Kapazität 128 oder 256 GB
Formfaktor 2,5 „
Garantie drei Jahre
Lesegeschwindigkeit 560 MB/s
Schreibgeschwindigkeit 500 MB/s
Schnittstelle SATA III
Arbeitstemperatur 0 bis 70° C

Keine wirklich auffälligen Daten finden sich in den technischen Daten wieder. Leider wird zum aktuellen Zeitpunkt die SSD nicht mehr in Deutschland vermarktet und somit kann ich keinen Verkaufspreis nennen. Andere Drevo Produkte siedeln sich im unteren Preissegment an.

DREVO SSD Zeus Lieferumfang

Geliefert wird die Drevo SSD in einer schwarzen Pappschachtel:

DREVO SSD ZEUS Verpackung

DREVO SSD Zeus

DREVO SSD Zeus Anschlüsse

 

Leider äußert sich Drevo selber nicht genau zu den verbauten Komponenten und sagt lediglich, dass NAND Speicher verbaut ist. Ich habe mir deshalb die Drevo Zeus genauer angeschaut und diese einmal demontiert um mir die inneren Werte einmal genauer anzuschauen.

Bei der Demontage kommen folgende Komponenten zum Vorschein:

Controller ist ein Silicon Motion SM2258H

3D NAND Speicher von Micron

und ein DDR3 128MB Nanya Flash Speicher.

Es fällt direkt auf, dass anstatt einem Kunststoffgehäuse bei der DREVO SSD ein Aluminiumgehäuse verbaut hat, welches insgesamt sehr wertig wirkt.

Performane-Tests der DREVO SSD

Anbei eine Aufstellung der wichtigsten Testverfahren

DREVO SSD Zeus AS SSD Benchmark
AS SSD Benchmark an USB 3.0 Port

 

DREVO SSD Zeus AS SSD Benchmark
AS SSD Benchmark an S-ATA3

 

 

Test CrystalDiskMark

Ich habe jeweils einige Testdurchläufe meiner verfügbaren SSD zu hause gemacht und wie höchsten Werte jeweils im Screenshot festgehalten.

Die Testkandidaten sind:

  • DREVO Zeus in 256 GB
  • SanDisk SDSSDP in 64 GB (ziemlich altes Modell)
  • Crucial MX100 in 256 GB (in meinem Laptop verbaut)
DREVO SSD Zeus CrystalDiskMark
DREVO Zeus CrystalDiskMark

 

SanDisk SDSSDP-064G-G25 CrystalDiskMark
SanDisk SDSSDP-064G-G25 CrystalDiskMark

 

Crucial MX100 256GB CrystalDiskMark
Crucial MX100 256GB CrystalDiskMark

 

Die versprochenen technischen Lese- und Schreibgeschwindigkeit wird im sequenziellen Test erreicht bzw. zum Teil sogar überboten. Ich habe den Test auch noch mit der maximalen Dateigröße von 32 GiB wiederholt und kam nahezu den selben Ergebnissen. Aus meiner Sicht ein sehr gutes Ergebnis, welches sich nicht verstecken braucht.

Fazit

Auch wenn das Modell derzeit noch nicht in Deutschland direkt bei Amazon und Konsorten verfügbar ist, so werde ich auch zukünftig den Hersteller im Auge behalten.

Leider ist bei einer maximalen Kapazität von 256 GB Schluss. Lediglich das Modell X1 wird mit einer Kapazität von bis zu 480 GB auf der Webseite des Herstellers beworben, welche jedoch auch nicht bei Amazon in der Größe erhältlich ist.

Solltet Ihr mir einer Kapazität von 256 GB jedoch auskommen, dann bekommt Ihr eine gute und auch sehr günstige SSD mit drei Jahren Garantie von einem nicht so bekannten Hersteller, welcher jedoch auf hochwertige Komponenten setzt: Controller, Speicher und RAM sind von hochwertigen Herstellern verbaut worden.

Über Marcel 18 Artikel
Berufliche bin in der Welt der Nullen und Einsen unterwegs und lasse mich gerne für neue technische Dinge und auch Gadgets begeistern. Neben meiner handwerklichen Geschick und meiner Liebe zur Fotographie behalte ich den Gadget Bereich immer wieder im Blick

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*